Know-how teilen heisst
Know-how verdoppeln.

Mitglieder


Know-how teilen heisst
Know-how verdoppeln.

Veranstaltung

„Fiber Summit 2019“ spannt Bogen von Breitbandpolitik über Glasfaserausbau bis hin zu Anwendungsfeldern und Nachhaltigkeitsfragen

BUGLAS-Jahreskongress am 5./6. Dezember 2019 in Niederkassel

Mit über 200 Teilnehmern sowie spannenden Vorträgen und Panels war der BUGLAS-Jahreskongress 2019 wieder eine zentrale Veranstaltung der deutschen FttB/H-Branche. Den Auftakt des Kongressprogramms machte das Panel „Breitbandpolitik in Deutschland – ‚Halbzeitbilanz‘ und Perspektiven“ mit den Abgeordneten Gustav Herzog (SPD), Daniela Kluckert (FDP), Gero Storjohann (CDU/CSU) und Margit Stumpp (Bündnis 90/Grüne), alle Mitglieder im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur beziehungsweise intensiv mit digitalpolitischen Fragen befasst.

Unter der Moderation von BUGLAS-Vorstandsmitglied und TMR-Geschäftsführer Patrick Helmes wurde deutlich, dass sich die Politik zwar in der Zielsetzung einer flächendeckenden Verfügbarkeit von hochleistungsfähigen Kommunikationsnetzen einig ist, in der Bewertung der aktuellen Entwicklung des Infrastrukturausbaus und der dafür notwendigen Weichenstellungen aber durchaus deutliche Unterschiede bestehen.

Im Anschluss stellten Dr. Engin Beken und Ralf Wulftange von der neu gegründeten DB broadband vor, wie die Bahn-Tochter die entlang der deutschen Eisenbahninfrastruktur bereits bestehenden 18.000 und in den kommenden Jahren entstehenden weiteren mehreren tausend Kilometer Glasfaserleitungen für andere Marktakteure nutzbar machen und damit hierzulande entscheidend zum Fortgang der Digitalisierung beitragen will.

Enabling the future, das hat sich natürlich auch Microsoft auf die Fahnen geschrieben. Lutz Jannausch, dort Tech Manager im Bereich Business Applications, erläuterte, welchen Beitrag Künstliche Intelligenz von Microsoft für die digitale Transformation Deutschlands leisten kann. Nicht minder interessant war auch die Präsentation von Oliver Jung: Der Facebook-Manager zeigte, wie mit Facebook Connectivity mehr Menschen in der ganzen Welt abhängig von den jeweils vor Ort verfügbaren Kommunikationsnetzen Zugang zu schnellerem Internet erhalten können.

Wie sich mit der Digitalisierung der Kreislaufwirtschaft der nachhaltige Umgang mit Ressourcen deutlich verbessern lässt, stand im Fokus des Vortrags von Dr. Holger Berg vom renommierten Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Ohne Daten gebe es keine Nachhaltigkeit, ohne Infrastruktur keine Daten. Das abschließende, von KPR Capital-Geschäftsführerin Dr. Beate Rickert moderierte Branchen-Panel mit Christian Breidenbach-Kaack, GlobalConnect, Anton Gleich, Erdgas Schwaben, Norbert Becker, DB broadband, und Jörn Schoof, E.ON Broadband, beleuchtete Synergien anderer Netzwirtschaften für den Glasfaserausbau und daraus resultierende neue Geschäftsmodelle.

Die traditionelle abendliche BUGLAS Fiber Night eröffnete Julian Graf Hardenberg, Geschäftsführer der Berthold Sichert GmbH, gewohnt unterhaltsam mit seiner Sicht der Lage der Dinge. Zum erfolgreichen Gelingen des BUGLAS-Jahreskongresses und der traditionellen Fiber Night, die die Teilnehmer wie gewohnt zum intensiven Netzwerken und Austausch nutzten, trugen die DB broadband als Hauptsponsor, Berthold Sichert und Klenk & Sohn als Sponsoren der Abendveranstaltung sowie ACOME, Compose Advanced Solutions, Conntac, eku Kabel, FibroLAN, Nestor Cables, netzkontor nord, OpenNumbers, purtel, seccurify, Zattoo und ZweiCom Hauff als Aussteller bei.


alle Veranstaltungen

Mitglieder


Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Passwort vergessen?