Aktuelle Branchennews
und Pressemeldungen

News


Aktuelle Branchennews
und Pressemeldungen

Aktuelle Branchennews und PRessemeldungen


Newsletter

Glasklar 4/2017

Der BUGLAS-Newsletter: Aktuelle Informationen aus Politik, Regulierung und Branche

Bericht aus Brüssel:

Abstimmung im ITRE-Ausschuss erneut verschoben

Die Überarbeitung des Europäischen TK-Rechtsrahmens bleibt das beherrschende Thema auf EU-Ebene. Nach wie vor ist der federführende ITRE-Ausschuss des Europäischen Parlaments (Committee on Industry, Research and Energy/Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie) mit dem Entwurf der Kommission befasst und hat mittlerweile rund 600 Seiten an Änderungsanträgen erarbeitet, über die nun final entschieden werden muss. Die eigentlich bereits vor der Sommerpause vorgesehene Abstimmung über Bericht und Änderungsanträge ist jedoch zwischenzeitlich bereits zwei Mal und nun auf Anfang Oktober verschoben worden. Der BUGLAS hat diese Verschiebungen genutzt, um die Positionen seiner Verbandsunternehmen erneut bei den zentralen Mitgliedern des Ausschusses vorzutragen.

Unser aktueller Bericht aus Brüssel befasst sich noch einmal mit zentralen Inhalten des Kommissionsentwurfs. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der ausführliche Bericht aus Brüssel nur im Member-Bereich der BUGLAS-Internetseite zur Verfügung steht. Für Verbands-Mitglieder geht es hier zum ... Log-in

DigiNetzG (I):

BNetzA beschäftigt sich mit Fragen der Mitnutzung

Nachdem im November 2016 das DigiNetzG in Kraft getreten ist und zahlreiche Möglichkeiten zur Mitnutzung bestehender Infrastrukturen eröffnet hat, werden nach und nach Verfahren zur Streitbeilegung bei der neu gegründeten Beschlusskammer 11 der BNetzA geführt.

Gegenwärtig wird beispielsweise über die Mitnutzung von Leerrohrinfrastrukturen der Gemeinde Gebsattel (Rothenburg) durch das Unternehmen eifel-net verhandelt. Die Gemeinde ist Eigentümerin eines Leerrohrsystems, hat es aber bereits vollständig an die Telekom verpachtet. Den Mitnutzungsantrag der eifel-net GmbH hat die Gemeinde deshalb abgelehnt und das Unternehmen an die Telekom verwiesen. Die Beschlusskammer wird also entscheiden müssen, ob der Anspruch gegen die Gemeinde als Eigentümerin trotz der Verpachtung besteht oder ob sich Zugangsnachfrager an den Pächter als Betreiber der Infrastruktur wenden müssen. Damit hat das Verfahren auch Bedeutung über den konkreten Einzelfall hinaus.

DigiNetzG (II): BUGLAS spricht sich für Überarbeitung des Gesetzes aus

In den bisherigen Streitbeilegungsverfahren zum DigiNetzG hat sich gezeigt, dass die neuen Regelungen zu Mitnutzung und Mitverlegung an einigen Stellen Rechtsunsicherheiten lassen und unerwünschte Effekte hervorrufen, die zur Zurückhaltung von Investitionen in den Glasfaserausbau führen können. Daher ist es aus Sicht des BUGLAS nun, knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes, der richtige Schritt, die Praxiserfahrungen mit den ursprünglichen Erwartungen abzugleichen und im Ergebnis an einigen Stellen gesetzgeberisch nachzusteuern.

Beispielsweise hat der vielbeachtete Fall der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten gezeigt, dass FttB/H ausbauende Unternehmen, die als „First Mover“ ein Gebiet neu erschließen wollen, nicht ausreichend vor einem Überbau geschützt sind. In diesem Fall wurde die Kommune, die ein Neubaugebiet mit FttH erschließen wollte, dazu verpflichtet, sowohl Telekom als auch Unitymedia die Mitverlegung eigener Infrastruktur im Rahmen der von der Kommune durchgeführten Bauarbeiten zu ermöglichen. Die Möglichkeit, dass Dritte die teuren Tiefbauarbeiten der FttB/H-Ausbauer nutzen, um kostengünstig eigene Leitungen parallel mitzuverlegen, zerstört vielerorts die Wirtschaftlichkeit des gesamten Ausbaus und ist ein negatives Signal für Investoren.

Der BUGLAS hat sich daher in den vergangenen Wochen in Gesprächen mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur bereits unter anderem dafür ausgesprochen, im Gesetz entsprechend klarzustellen, dass ein Anspruch auf die Koordinierung von Bauarbeiten dann nicht besteht, wenn dies einen Überbau (bzw. Parallelausbau) von Glasfasernetzen bedeuten würde, wie es auch bereits in den Regelungen zur Mitnutzung

World Broadband Forum vom 24. bis 26. Oktober in Berlin

Unter dem Motto „Digitale Regionen – heute und morgen“ bringt die atene KOM GmbH in einer eigenen Halle (Halle 23A) und mit einem eigenen Kongressprogramm (Halle 23B) beim World Broadband Forum vom 24. bis 26. Oktober 2017 im Internationalen Congress Centrum in Berlin Vertreter von Kommunen, Zweckverbänden und Landkreisen, öffentlichen Institutionen und Ländern zusammen. Kernthemen sind dabei Bildung und Fachkräftemangel, Smart Regions, Mobilität und die Gigabitgesellschaft. BUGLAS-Mitgliedsunternehmen erhalten als Aussteller Sonderkonditionen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an die Geschäftsstelle (events[at]buglas.de).

Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern am 26. Oktober in Rostock

 
 



Glasfaserausbau “zum Anfassen” gibt es beim Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern am 26. Oktober 2017 in der Messe Rostock. Unter dem Motto „Marktplatz für den Glasfaserausbau“ informieren eGo-MV, BUGLAS, die zu den führenden Herstellern zählenden Unternehmen duraline, Sichert und wavin sowie rund 30 weitere Aussteller über den kompletten Ablauf der Errichtung hochbreitbandiger Netze und stellen effektive Lösungen und Neuheiten vor. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an die mit Ausschreibungen und dem Fortgang von Förderverfahren befassten Vertreter von Kommunen und Landkreisen. ... mehr

 
 
 
 
 

BUGLAS-Jahreskongress am 6. Dezember Niederkassel

 

Das zentrale Event der deutschen Glasfaserbranche, der BUGLAS-Jahreskongress, findet am 6. Dezember 2017 statt, wie schon 2014 und 2015 im Hotel Clostermans Hof in Niederkassel. Ein zentrales Thema werden erste Erfahrungsberichte mit dem Roll-out und Einsatz von g.fast sein. Begleitet wird der Kongress von einer Fachausstellung. Sitzungen der BUGLAS-Arbeitskreise

 
 

und eine Mitgliederversammlung finden ebenfalls im Rahmen der Veranstaltung statt.
Bitte merken Sie sich diese Termine schon einmal vor. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in den kommenden Wochen und Monaten per E-Mail. Bei Fragen zu den BUGLAS-Veranstaltungen nutzen Sie bitte jederzeit gerne unser zentrales elektronisches Eingangstor events[at]buglas.de.
 

 

Verbände-Symposium Breitbandpolitik am 6. September Berlin

 

Bereits zum dritten Mal richteten die Verbände ANGA, BREKO, BUGLAS und VATM sowie der FTTH Council Europe ihr Symposium Breitbandpolitik „Der Weg in die Gigabitgesellschaft“ aus. Zielsetzung der Veranstaltung war es, angesichts der bevorstehenden
 

 

 
 

Bundestagswahl noch einmal Impulse für die künftige Breitbandpolitik zu geben. BUGLAS-Präsident Theo Weirich betonte als Teilnehmer des hochkarätig besetzten Experten-Panels die Bedeutung jederzeitiger Konnektivität als unverzichtbare Voraussetzung der Digitalisierung...  mehr
 

 

Infothek Breitbandausbau NRW am 13. September in Solingen

 

Über 50 Vertreter von Kommunen und Landkreisen sowie von TK-Unternehmen aus NRW nutzten die Gelegenheit, sich bei einer gemeinsamen Infothek von BUGLAS und SiKoM umfassend über Stand und Perspektiven des Breitbandausbaus im bevölkerungsreichsten Bundesland zu informieren.
Unter dem Motto „Mit neuem Schwung in das Gigabit-Zeitalter?! – Stand und Ausblick für Nordrhein-Westfalen“ standen am 13. September in Solingen Fördermöglichkeiten von Bund und Land ebenso auf der Agenda wie Finanzierungsmöglichkeiten durch die NRW.Bank, Glasfaser als

 
 

Geschäftsmodell für Stadtwerke, mobile Zukunftstechnologien und jede Menge Best Practice...mehr

Die Präsentationen zur Infothek stehen BUGLAS-Mitgliedern im Member-Bereich der BUGLAS-Webseite unter “Veranstaltungen” zum Download zur Verfügung.

 

Infothek zu Verbraucherschutz- und Kundenservice-Themen am 14./15. September in Hamburg

 


Mit einer gemeinsamen Infothek beleuchteten BUGLAS und VATM am 14./15. September 2017 in Hamburg alle wesentlichen gesetzlichen und regulatorischen Verbraucherschutzvorgaben für TK-Anbieter.
 

 
 


Zu den hochkarätigen Referenten zählten neben den Experten des Gastgebers, der renommierten Anwaltskanzlei KSP Kanzlei
Dr. Seegers, Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, auch Vertreter der Bundesnetzagentur und der Verbraucherschützer …mehr

Die Präsentationen zur Infothek stehen BUGLAS-Mitgliedern im Member-Bereich der BUGLAS-Webseite unter “Veranstaltungen” zum Download zur Verfügung.
 
 

 

Wir begrüßen ganz herzlich...

Die GT Elektrotechnische Produkte GmbH  produziert und liefert als Teil der holländischen Filoform-Gruppe unter dem Motto „Connect, seal and protect“ ein großes Sortiment von Kabelgarnituren, Durchführungsabdichtungen und Spezialharzen für die Versorgungs- und Kommunikationsindustrie.

Das Leistungsangebot für die TK-Industrie bezieht sich insbesondere auf die unterirdische Kabel- und Duct-Infrastruktur, beinhaltet aber auch FttH-Mauerdurchführungen, teilbare Rohrabdichtungen für verschiedene Durchmesser, teilbare Einzelzugabdichtungen, erdverlegbare Abdichtungen für Rohrverbände, Endkappen und -stopfen sowie Rohr-Reparatursätze. Neben der TK-Branche werden auch die Branchen Energie, Verkehrstechnik, Schieneninfrastruktur, Bau, Gas und Wasser adressiert. GT hat seinen Sitz in Waldshut-Tiengen in Baden-Württemberg.

Eine aktuelle Übersicht über die BUGLAS-Mitgliedsunternehmen finden Sie ...hier.


alle Veranstaltungen

Mitglieder


Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Passwort vergessen?